Veranstaltungen

Erstes Theaterfestival in Lüneburg

Zuko / (CC) Zuko zukoAm 19. & 20. Juli findet im Innenhof des Rathauses und in der alten Musikschule „An der Münze“ ein Theaterfestival statt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, alle Bereiche der Theaterkunst darzustellen und dabei sowohl bekannte als auch unbekannte Stücke auf die Bühne zu bringen.

Du hast keine Lust mehr darauf, dir den Kopf wegen Hausarbeiten, Klausuren oder Ähnlichem zu zerbrechen? Dann schau doch am 19. und 20. Juli beim Theaterfestival vorbei! Stattfinden wird das erste Lüneburger Theaterfestival seit 1987 sowohl im Innenhof des Rathauses, als auch in der alten Musikschule „An der Münze“. read more »

Veranstaltungen

(Sport-)Studiomusik: eine Klanginstallation

Von der Bewegung zum Sensor zur Musik

Von der Bewegung zum Sensor zur Musik

Vom 14.-18.07. wird das ‚Studio 21’ zum Ort einer Klanginstallation, die Fitnessgeräte zu Musikinstrumenten werden lässt.

Fitness- und Sportstudios sind interessante Orte. Nach einem Probetraining und der Zahlung eines Jahresbeitrags werden die meisten Mitglieder selten jemals wieder an den Geräten entdeckt. Wenn doch, so tun sie dies, um sich in den Zwang von Maschinen und Geräten zu begeben, die bei der Umsetzung der Ideale ihrer Benutzer helfen sollen. read more »

Veranstaltungen

Eine Ausstellung rund um das Thema Wasser

VcA_Logo / (C) Viva con AguaWasser ist in den Industrieländern eine Selbstverständlichkeit. Das zeigt sich leider auch im verschwenderischen Umgang mit dieser wichtigen Ressource.

Doch wie viele Liter Wasser werden tatsächlich verwendet um uns unseren allmorgendlichen Frühstückskaffee zu ermöglichen?

read more »

Zeitgeist

Grüne Kolumne – Teil 2

In so einer Umgebung möchten wir ein Schwein gern leben sehen

In so einer Umgebung möchten wir ein Schwein gern leben sehen

Nachhaltigkeit wird in Lüneburg nicht nur groß, sondern gefühlt in Großbuchstaben und mit drei Ausrufezeichen geschrieben. Aber wie sehr hat die grüne Impfung unseren Alltag verändert? Leben wir jetzt endlich „gut“? Ein Selbstversuch.

Das Schwein auf dem Foto hat es gut. Über ihm strahlt blau der Himmel, unter ihm ist saftiges Gras, was das Tier vielleicht dazu inspiriert hat, so vorwitzig in die Kamera zu blicken. Ein Mensch braucht nur wenig Einfühlungsvermögen, um sich vorzustellen, dass das Leben in dieser Form für Schweine recht angenehm ist. Dennoch würden viele Tierfreunde wohl behaupten, dass dieses Schwein Glück gehabt hat.

read more »

Hochschule & Politik

Vielfalt zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Leuphana Salon

Leuphana Salon zum Thema Diversity

Leuphana Salon zum Thema Diversity

In Kooperation mit dem Frauen- und Gleichstellungsbüro der Leuphana und dem Netzwerk „Leuphana… auf dem Weg!“ findet der zweite Leuphana Salon am Mittwoch, den 2. Juli von 18 bis 20 Uhr in Raum C14.024 statt.

Der Leuphana Salon ist eine flexibel nutzbare Plattform für den Austausch von Information zu allen Themen, die die Universitätsgemeinschaft und insbesondere den Bereich “Studium und Lehre” berühren. read more »

Hochschule & Politik

Das StuPa debattiert über die Einführung einer festen Quote

Debatte im StuPa

Debatte im StuPa

Alles fing mit dem Antrag auf eine Satzungsänderung für die Quotierung des StuPa-Vorsitzes von campus.grün an, der zu der StuPa-Sitzung im März 2014 gestellt worden ist. Hierbei soll eine der beiden Personen im StuPa-Vorsitz eine Frau sein.

Als Begründung wurde angeführt, dass man der Gleichberechtigung und auch der Durchsetzung verpflichtet sei. Daher sei es schwer zu leugnen, dass eine generelle Unterrepräsentation von Frauen im StuPa, auf den Listen und bei Wortbeiträgen vorliegt, so campus.grün. read more »

Zeitgeist

1984 war gestern. Heute ist Schöne neue Welt.

Reizüberflutung in "Brave New World"

Reizüberflutung in “Brave New World”

Ihr dachtet 1984 von Georg Orwell wäre die Dystopie der Stunde? Dann kennt ihr Schöne neue Welt von Aldous Huxley noch nicht! Während es bei Orwell nur der Überwachungsstaat in die Realität geschafft hat, sind bei Huxley weit mehr erschreckende Übereinstimmungen mit unserer heutigen Gesellschaft zu entdecken.

 

Inhalt

 

Aldous Huxley beschreibt in seinem 1932 erschienenen, aber etwa 600 Jahre in der Zukunft angesiedelten Roman “Schöne neue Welt” einen Weltstaat, der am Ende des menschlichen Fortschritts angelangt ist. read more »